Nach einem stressigen und anstrengenden Tag entspannen und die Seele baumeln lassen – viele machen das am liebsten in der Therme: erholsames Saunieren und vielleicht noch eine lockernde Massage oder eine Kosmetik-Behandlung. Doch vor allem als Neuling kann man in Thermen leicht in Fettnäpfchen treten.

Antwort 1

Textilregeln beachten. Vor dem Gang in eine neue Therme sollte man sich auf jeden Fall vorher informieren, wie hier der Usus oder die Regeln für das Tragen von Bademode sind: manche Thermen bitten im gesamten Bereich um textilfreies Baden, manchmal wiederum gilt dies nur für bestimmte Pools oder Sole-Bäder. Oft gibt es beispielsweise einen FKK-Tag. Textilfrei bezieht sich dabei aber vor allem auf das Wasser und die Sauna – ansonsten ist man nicht verpflichtet, sich nackt zu bewegen, sondern kann beispielsweise einen kuschligen Bademantel benutzen.
In der Saune ist es normalerweise ĂĽblich, jede Badebekleidung abzulegen. Wer sich dabei nicht wohlfĂĽhlt, kann entweder in eine geschlechtergetrennte Sauna gehen oder aber ein Handtuch um sich wickeln.

Antwort 2

Hygieneregeln beachten. Ihren Mitmenschen und sich selbst zuliebe ist es angeraten, häufig zu duschen: vor dem Betreten des Thermenbereichs, nach dem Saunieren oder nach besonders warmen Bädern. In der Sauna ist das Unterlegen eines Handtuchs Pflicht und auch in vielen Solebädern sollte man die Textilregeln unbedingt einhalten, denn sie haben ihren Grund: im speziellen Umfeld der warmen Bäder oder auch in der Sauna verbreiten sich Bakterien und Keime der Badebekleidung sehr schnell. Wer mag, kann auch im Thermenbereich Badeschuhe benutzen, aber auch diese müssen vor der Sauna ausgezogen werden.

Antwort 3

Ruhig, rĂĽcksichtsvoll und dezent auftreten. Wie auch man selbst kommen die meisten Menschen in die Therme, weil sie Erholung suchen. Man muss nicht in ehrfurchtsvollem Schweigen verharren, aber es ist nicht angebracht, mit der besten Freundin lautstark ĂĽber die Kollegen oder das Liebesleben zu tratschen oder sich mit dem Kumpel eine Wasserschlacht zu liefern. Ebenso wenig macht man si

Eine Zahnversicherung ohne Wartezeit erstattet die Behandlungskosten vom ersten Tag an. Da die Beiträge etwas höher sind, sollte man jedoch genau rechnen.

Zusatzversicherung Zähne: die Kosten für hochwertigen Zahnersatz steigen, aber die Kassen reduzieren ihre Zuschüsse. Eine maßgeschneiderte Zusatzpolice hilft.

Beiträge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ...53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 weiter