>

Rubrik: Technik & Naturwissentschaft

FahrstĂŒhle werden vom TÜV streng kontrolliert. Dennoch mĂŒssen Nutzer aufpassen. Vor allem Kinder können sich klemmen oder stolpern.

Um die ViskositÀt zu messen, bietet der Markt unterschiedliche Verfahren. Ideal sind mobile GerÀte mit integrierter Temperiereinheit.

Antwort 1:
Der Vorrichtungsbau ist ein Spezialgebiet im Werkzeugbau. Er sorgt dafĂŒr, dass Maschinen und Apparate in der betrieblichen Praxis fĂŒr wechselnde Anforderungen ausgerĂŒstet werden können. Beispiele sind etwa Spannvorrichtungen, Klappen und VerschlĂŒsse, FĂŒhrungen und Schlitten, Kupplungen, Pumpen, Rollenlager oder BetĂ€tigungszylinder. Wie vielfĂ€ltig der Bedarf an passenden Vorrichtungen fĂŒr Werkzeugmaschinen ist, kann man gut an der Anzahl der Fachfirmen ablesen. Das Business-Portal wlw.de listet mehr als 1300 Hersteller, HĂ€ndler und Dienstleister in dieser Branche.

Antwort 2:
Fachfirmen fĂŒr Vorrichtungsbau planen und realisieren vielfĂ€ltige Lösungen fĂŒr maschinelle Anlagen. Zu den Hautgebieten zĂ€hlen Konstruktionen zum Halten, Transportieren, Greifen, Zuteilen und Positionieren. Hinzu kommen Arbeiten in der Fertigung, etwa Vorrichtungen zum Schrauben, Pressen, Abziehen oder FĂŒgen. All diese Bauelemente sorgen fĂŒr effiziente MontageablĂ€ufe. Wenn Sie sich einen Überblick verschaffen wollen, welche technischen Möglichkeiten der Werkzeug- und Maschinenbau heute bietet, können Sie sich zum Beispiel bei kautz-gmbh.de umsehen. Da dieser Betrieb alle Schritte von der Planung bis zur Inbetriebnahme von Vorrichtungen aus einer Hand bietet, lassen sich KundenwĂŒnsche optimal umsetzen. Wie in der gesamten Branche werden die Planungs- und Konstruktion auch hier mit Hilfe modernster Computertechnik durchgefĂŒhrt.

Antwort 3:
Die GrĂ¶ĂŸe und Ausrichtung der Unternehmen fĂŒr Vorrichtungsbau unterscheidet sich stark: einige sind spezialisiert auf Serienfertigungen, andere konstruieren individuelle Vorrichtungen fĂŒr einzelne WerkstĂŒcke. Sie dienen zu Fixierung der Lage eines WerkstĂŒcks ebenso wie zur FĂŒhrung bei Bewegungen oder zum Teilen von mehreren WerkstĂŒcklagen. Je nach Anlagentyp arbeiten die Vorrichtungen dabei mechanisch, hydraulisch, magnetisch oder pneumatisch. Eines der bekanntesten deutschen Unternehmen fĂŒr modulare Fertigungsanlagen ist etwa die hohenstein-gmbh.de. Der Branchenexperte fĂŒr Vorrichtungsbau liefert Sondervorrichtungen fĂŒr Großserien und entwickelt modulare Lösungen speziell fĂŒr WerkstĂŒck-Spannsysteme.

BeitrĂ€ge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 weiter