Wo kann ich möglichst billige Autos kaufen?

Antwort 1:
Wer billige Autos kaufen möchte, braucht nur etwas Zeit und einen regelmäßigen Internetzugang. Online-Marktplätze wie autoscout24.de bieten täglich neue Inserate, die man nach persönlichen Kriterien filtern kann. Der Klick auf ein bestimmtes Preislimit zeigt gleich an, wie viele Fahrzeuge in dieser Kategorie zu haben sind. Je mehr Wünsche man zusätzlich angibt, desto treffsicherer werden die Ergebnisse. Tipp: Um eine teure Anfahrt zu ersparen, sollte man einen möglichst kleinen Suchradius eingeben.

Antwort 2:
Wer billige Autos kaufen will, sollte möglichst wenige Suchkriterien vorgeben. Bevor man online nach bestimmten Marken, Fahrzeugtypen oder Ausstattungen fahndet, sollte man schauen, wie viel Auto man eigentlich für sein Budget bekommen kann. Bei gebrauchtwagen.de gibt man dazu eine individuelle Preisspanne an und lässt sich Suchmaschine dann alle passenden Fahrzeuge herausfiltern. Erst wenn man diese Angebote gesichtet und einen gute Marktüberblick gewonnen hat, verfeinert man die Suche.

Antwort 3:
Auch wenn man billige Autos kaufen möchte, darf man Ansprüche haben. Natürlich ist klar, dass man für 3.000 Euro keinen gut erhaltenen Jahreswagen bekommt, allzu alt sollte das Auto allerdings nicht sein. Stattdessen kann man sich etwa nach neueren Unfallwagen umschauen. Die Preise liegen hier deutlich niedriger als für andere Fahrzeuge mit ähnlichem Alter, Tachostand und Ausstattung. Etwas Fachwissen sollte man allerdings mitbringen, um etwaige Folgekosten kalkulieren zu können. Ideal sind Unfallwagen für Bastler, die den Schaden preisgünstig in der eigenen Werkstatt beheben. Angebote kann man gezielt bei mobile.de suchen, Stichwort „beschädigte Fahrzeuge“.

Antwort 4:
Warum nur Gebrauchtwagen? Über meinauto.de finden Sie Neuwagen mit teilweise so kräftigen Preisnachlässen, dass der Kauf eines Gebrauchten unattraktiv wird. Wechselnde Online-Rabatte sorgen für billige Autos. Kaufen kann man dann direkt beim Vertragshändler. Tipp: bei manchen Angeboten im Internet handelt es sich um EU-Reimporte oder Wagen mit Tageszulassung. Infos hierzu findet man auf der Webseite.

Externe Links sind NoFollow

Samstag, 27. April 2013