Antwort 1:
NatĂŒrlich sind Kontaktlinsen fĂŒr das Auge zunĂ€chst ein Fremdkörper. Besonders empfindliche Menschen reagieren deshalb manchmal mit Irritationen, wenn sie neue Linsen bekommen. Auch bei lĂ€ngerem Tragen können Probleme auftreten, etwa das Aufquellen der Hornhaut oder eine langsame EintrĂŒbung. Wenn der Arzt die Kontaktlinse optimal angepasst hat, sind die Risiken jedoch sehr gering. Wer sich an einige kleine Regeln hĂ€lt, kann meist lebenslang ohne Komplikationen mit seinen Linsen sehen. Wichtig sind etwa eine konsequente Hygiene und die gute Befeuchtung des Auges. Um die empfindsame Hornhaut zu schĂŒtzen, sollte man die Kontaktlinse tĂ€glich reinigen und desinfizieren. FĂŒr alle, die viel unterwegs sind, stellen dabei Tageslinsen eine hygienische Alternative dar, etwa von markenoptik24.de oder lensbest.de.

Antwort 2:
Rund 38 Millionen Menschen brauchen in Deutschland eine Sehhilfe. Die weitaus meisten tragen eine Brille. Doch immer mehr Nutzer entscheiden sich fĂŒr Kontaktlinsen. Sie schwimmen unsichtbar auf dem TrĂ€nenfilm der Hornhaut und passen sich jeder Augenbewegung an. Je genauer sie an das individuelle Auge angepasst sind, desto besser können sie diese Aufgabe erfĂŒllen. Im Gegensatz zu frĂŒheren Jahren bietet die Kontaktlinse heute wesentlich besseren Komfort, inklusive großer Auswahl an GrĂ¶ĂŸen und StĂ€rken. Mit einem Online-Vergleich, etwa bei dicountlens.de, lĂ€sst sich außerdem sparen. Damit die Hornhaut ab und an „Luft schnappen“ kann, sollte man Linsen aber nicht ununterbrochen tragen.

Antwort 3:
Bei ungenauer Anpassung oder Hygienefehlern können Kontaktlinsen durchaus fĂŒr Probleme sorgen. Dies gilt jedoch fĂŒr harte und weiche Linsen in unterschiedlichem Maße. WĂ€hrend harte Linsen eher zu Hornhautverletzungen fĂŒhren können, fördern die weichen Modelle das Einsprießen von BlutgefĂ€ĂŸen in das oberflĂ€chliche Epithel. Beide Sorten können durch feinste Schmutzteilchen zu einer Reizung der Hornhaut beitragen. Bakterienbesiedlung oder Pilzinfektionen fĂŒhren gelegentlich zu einer Reizung der Bindehaut. Daher ist es wichtig, dass LinsentrĂ€ger regelmĂ€ĂŸig bei ihrem Augenarzt oder Optiker die Kontaktlinse ĂŒberprĂŒfen lassen.

Antwort 1:
Die aktuellen Umfragen bestĂ€tigen ganz klar: Wer seinen Traumpartner finden möchte, hat im Internet optimale Chancen. Durch die zunehmende Vielfalt an Dating-, Flirt- und Chatportalen gibt es heute fĂŒr jeden Interessenten ein passendes Angebot. Das Problem fĂŒr Singles liegt mittlerweile eher darin, aus dem Dschungel an Portalen und Börsen die beste Wahl zu treffen. Am unkompliziertesten geht es, wenn Sie sich bei einer großen Plattform wie friendscout24.de anmelden. Unter den fast tausend NeuzugĂ€ngen pro Tag gibt es immer ein paar nette Leute in der NĂ€he. Die Anmeldung ist generell kostenlos, inklusive eines eigenen Profils. Wenn Sie zusĂ€tzliche Funktionen nutzen möchten, mĂŒssen Sie eine Premium-Mitgliedschaft erwerben. FĂŒr wenige Euro im Monat können Sie dann rund um die Uhr chatten und flirten – bis der Traumpartner an der Angel hĂ€ngt.

Antwort 2:
Stimmt schon, die großen Flirtportale bieten eine riesige Auswahl an potentiellen Partnern. In einigen Börsen sind bis zu eine Millionen Singles aktiv. Die AtmosphĂ€re ist locker und entspannt, was auch SchĂŒchternen gute Chancen bietet. Die Erfahrungen zeigen aber, dass viele Suchende eine etwas verbindlichere Form der Vermittlung wĂŒnschen. Ideal ist dann eine klassische Partneragentur wie parship.de. Statt der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen werden Ihnen hier attraktive Traumpartner persönlich empfohlen. Basis ist ein wissenschaftlich erprobtes Matching-Verfahren, bei dem eine ausgefeilte Software genau prĂŒft, wer tatsĂ€chlich zu wem passt.

Antwort 3:
Ein toller Weg, um nette Leute kennenzulernen, ist ein Dating-Portal. Das Datingcafe.de, eine der grĂ¶ĂŸten Börsen dieser Art, bietet sowohl Kontaktanzeigen als auch einen umfangreichen Bereich mit Single-Events in ganz Deutschland. Das Spektrum reicht vom Blinddate-Dinner ĂŒber Flirt- und Cocktailkurse bis zu Reisen fĂŒr Singles. NatĂŒrlich weiß man nie, bei welchem Single-Event man den Traumpartner endlich trifft, Spaß hat man bei den betreuten Veranstaltungen aber auf jeden Fall.

Antwort 1:
Der Schlafphasenwecker ist eine der intelligentesten Erfindungen, um optimal erholt aufzuwachen. Statt einer festen Weckzeit, die uns vielleicht aus dem Tiefschlaf reißt, passt er sich dem persönlichen Schlafrhythmus an. Durch eine Messung der Körperbewegungen sendet er das Wecksignal exakt in dem Moment, wenn der Schlaf sowieso am leichtesten ist. Wie er diesen Zeitpunkt ermittelt, variiert allerdings bei den verschiedenen GerĂ€ten. Der aXbo Wecker und das Modell von sleep-tracker.de zeichnen zum Beispiel mit einem Armband die Bewegungen auf. Daneben gibt es Schlafphasenwecker mit EEG-Messung per Stirnband. So richtig durchsetzen konnte sich dieses Prinzip bisher allerdings nicht, da kaum ein Nutzer nĂ€chtens ein Stirnband tragen möchte.

Antwort 2:
Der Schlafphasenwecker erlaubt es, die sĂŒĂŸen TrĂ€ume noch erst zu Ende zu trĂ€umen, bevor er uns weckt. Dank eines integrierten Bewegungssensors erkennt er die einzelnen Schlafphasen und sendet sein Signal nur wĂ€hrend des oberflĂ€chlichen Schlafs. Wer Sorge hat, dadurch den Zeitpunkt zum Aufstehen zu verschlafen, kann beruhigt sein. Am Wecker lĂ€sst sich eine maximale Weckzeit einstellen, zu der der Wecker sich mit einem deutlichen Alarm bemerkbar macht. Um nicht beliebig in der Nacht geweckt zu werden, gibt man zudem ein individuelles Zeitfenster fĂŒr die Sensormessung an. ErhĂ€ltlich sind die GerĂ€te im schicken Design etwa ĂŒber wellango.de.

Antwort 3:
Schlafforscher erklĂ€ren seit Jahren, dass das Aufstehen zu festen Zeiten gegen unseren Biorhythmus ist. Wer sich aus der tiefsten REM-Phase wachrĂŒtteln lĂ€sst, fĂŒhlt sich unausgeschlafen und erschöpft. In den oberflĂ€chlichen Schlafphasen wachen wir dagegen fast wie von selbst auf. Oft entsteht deshalb durch en Schlafphasenwecker ein paradoxer Effekt: Obwohl man vor dem ĂŒblichen Zeitpunkt geweckt wird, wacht man erholter auf. Vom bekannten „Sleeptracker“ findet man bei amazon.de außerdem Modelle fĂŒr mehrere Personen oder schmalere ArmbĂ€nder speziell fĂŒr Frauen.

BeitrĂ€ge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 weiter