Antwort 1:
Zusammenarbeit im Team ist nicht nur vielseitiger und effizienter, sie bietet auch bessere Chancen fĂŒr die persönliche Entwicklung der einzelnen Mitglieder. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kommunikation und das Klima in der Gruppe stimmen. In technischen Prozessen ist es außerdem erforderlich, dass alle Mitarbeiter durch eine gute Software vernetzt sind. Sonst sind Konflikte vorprogrammiert. Damit aus einer potentiell sinnvollen Krise kein ernstzunehmender Schaden fĂŒr die Zusammenarbeit entsteht, sollte man aber zeitig Hilfe suchen. Erfahrene Ansprechpartner sind etwa Unternehmensberater wie process-one.de, die sich auf die Begleitung von Teams spezialisiert haben. Tipps zum Teamwork in sozialen Gruppen kann man auch bei nonprfit.de nachlesen.

Antwort 2:
Die Vernetzung der Mitarbeiter ist ein wichtiges Thema. Gerade in sehr großen Projektgruppen leidet die Zusammenarbeit hĂ€ufig an einer mangelnden Organisation. Damit jeder Mitarbeiter von seinem jeweiligen Standort auf die Daten und PlĂ€ne des Projektes zugreifen kann, muss man daher eine funktionsfĂ€hige Software implementieren. Wie so etwas aussehen kann, zeigt etwa planzone.de. Die Firma entwickelt webbasierte Lösungen fĂŒr das Team- und Projektmanagement. Zu den Funktionen zĂ€hlen Aufgabenverteilung, Planung, Stundenabrechnung, Dokumentation und Online-Foren fĂŒr Berichte und Diskussionen.

Antwort 3:
Teamentwicklung, wie der gebrĂ€uchliche Ausdruck in der Berater- und Consulting-Branche lautet, ist ein boomender Markt. Wer nicht als EinzelkĂ€mpfer unterwegs sein will, braucht heute Know-how und Techniken fĂŒr die Zusammenarbeit und Kommunikation im Team. Erstes Basiswissen kann man sich dazu natĂŒrlich aus FachbĂŒchern oder Zeitschriften anlesen. Ein renommierter Verlag ist etwa vnr.de. Irgendwann kommt jedoch der Schritt von der Sprache zum Handeln. Hilfe ist daher besonders nötig, wenn das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt werden soll. Welche Methoden hierbei sinnvoll sind und wo Fallstricke lauern, lernt man ideal in Seminaren. Einen schnellen Überblick ĂŒber Themen und Veranstalter liefert die bundesweite Weiterbildungsplattform seminus.de.

Antwort 1:
Vokabeln pauken am Computer – geht das gut? Die Antwort ist eindeutig: Ja! Wer sich im Internet umschaut, findet eine ganze Reihe hilfreicher Programme zum Lernen. Fremdsprachen wie Englisch, Spanisch und Französisch, die weltweit verbreitet sind, liegen dabei ganz klar vorn im Rennen. Aber auch Japanisch. Russisch, Finnisch und viele weitere Sprachen lassen sich per PC lernen. Wichtig ist dabei eine möglichst große Vielfalt an Übungsformen, vom Vokabeltraining ĂŒber HörverstĂ€ndnis und Aussprachetraining bis zum Grammatikquiz. Gute Anbieter wie digitalpublishing.de setzen hier das gesamte interaktive Instrumentarium ein, dass die Computertechnik heute bietet, Etwas traditioneller aber ebenfalls didaktisch solide aufgebaut sind die Programme von pons.de.

Antwort 2:
Ein Computerprogramm kann man sehr effizient zum Lernen nutzen. Wenn die Hersteller versprechen, dass das Pauken am Bildschirm ein reines VergnĂŒgen ist, sollte man das aber nicht unbedingt glauben. Auch wenn die Vielzahl an Videos, Fotos und Audioclips einen vergnĂŒglichen Einstieg erlaubt, braucht man zum Lernen immer noch Fleiß, Zeit und eine gewisse geistige MĂŒhe. In vielen Bereichen ist die aktuelle Software dabei aber dem herkömmlichen Unterricht ĂŒberlegen. Renommierte Verlage wie hueber.de bieten komplexe Lernsysteme mit einer sehr durchdachten Bedienung, bei der sich Audiodateien etwa auf MP3-Player oder iPod exportieren lassen. Damit ist genau der Effekt erreicht, den Lernende sich wĂŒnschen: sie bleiben flexibel und können exakt dann lernen, wenn sie gerade Zeit dafĂŒr haben.

Antwort 3:
ComputergestĂŒtztes Vokabeltraining, KreuzwortrĂ€tsel, LĂŒckentexte – all das gibt es bereits seit vielen Jahren. Wer wirklich effektiv kommunizieren möchte, braucht jedoch mehr. Ein Blick in die Listen von amazon.de beweist, wie vielseitig die Funktionen heute sind. Moderne Software enthĂ€lt interaktive Funktionen zum Lernen, Sprechen, Hören und Korrigieren. Außerdem werden die Programme niemals ungeduldig und lassen sich optimal auf das eigene Sprachniveau abstimmen.

Antwort 1:
Als Traum vieler Urlauber ist das Kreuzfahrtschiff auf allen Weltmeeren unterwegs. Doch bei der QualitĂ€t der schwimmenden Hotels gibt es erstaunliche Unterschiede. Das Angebot reicht von einfach ausgestatteten Schiffen bis zu den renommierten Luxus-Linern. Diese bieten neben exklusiver Ausstattung auch ein ausgezeichnetes Unterhaltungsangebot, perfekten Service und Spitzengastronomie. Wie die Übersicht im Kreuzfahrten-Pool.de zeigt, hat die Branche sich mittlerweile auf die verschiedenen WĂŒnsche und Budgets der Reisenden eingestellt. Wenn Sie unsicher sind, worauf Sie gezielt schauen sollten, gibt es hier eine kleine Liste: möglichst variable GrĂ¶ĂŸe und Ausstattung der Kabinen, vielseitige Unterhaltungsmöglichkeiten, vielfĂ€ltige Speisen und gut geschultes Personal. Da auch das Drumherum zĂ€hlt, sollte man bei der Suche nach einem Kreuzfahrtschiff auf die gute Organisation von An- und Abreise achten.

Antwort 2:
UnabhĂ€ngige Informationen ĂŒber die einzelnen Schiffe sind nur schwer zu bekommen. Doch es gibt Ausnahmen: Auch wenn der kreuzfahrtberater.de zu den kommerziellen Vermittlern von Seereisen zĂ€hlt, bietet die Webseite erstaunlich offene Einblicke in das Leben auf den einzelnen Schiffen. Bewertungen gibt es etwa zu den Bereichen Luxus und Komfort, Sport, Fitness und Wellness, kulinarische GenĂŒsse und Kinderfreundlichkeit. Speziell beim Thema „Kinder“ scheiden sich die Geister: die einen möchten auf einer Kreuzfahrt Ruhe und stilvolle Unterhaltung genießen, die anderen dagegen schĂ€tzen gerade die trubelige ClubatmosphĂ€re. Welches Kreuzfahrtschiff besser oder schlechter ist, lĂ€sst sich daher nicht pauschal sagen. Was zĂ€hlt, sind die persönlichen Erwartungen.

Antwort 3:
Die meisten Urlauber mĂŒssen lange sparen, um sich eine Reise auf dem Kreuzfahrtschiff leisten zu können. Entsprechend hoch sind die Erwartungen. Damit Sie tatsĂ€chlich bekommen, was Sie sich wĂŒnschen, sollten Sie deshalb auf einige Punkte achten: Schiffszustand, Kabinen-Ausstattung, Angebot an Wellness, Unterhaltung und Speisen. Eine interessante Auswahl an Schiffen mit unterschiedlichem Schwerpunkt und ausgewogenem Preis-LeistungsverhĂ€ltnis bietet hier etwa Aida.de.

BeitrĂ€ge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter